„#leaddontfollow“ – BoB Award in Gold in der Kategorie Employer Branding 2015

BoB in Gold in der Kategorie Employer Branding 2015
Auftraggeber: Burson-Marsteller GmbH | Agentur: Reinsclassen GmbH & Co. KG

Ausgangssituation/Aufgabe:
Burson-Marsteller ist eine weltweit tätige Agentur für PR und Public Affairs. Kunden schätzen ihren seriösen, konservativen Ruf. Potenzielle Bewerber hingegen schreckt genau das ab. Dabei stellt ein Job bei Burson-Marsteller Kommunikations-Profis vor extrem spannende Herausforderungen. Genau das zeigt die im letzten Jahr sehr erfolgreich gestartete Employer Branding-Kampagne „Lead Don‘t Follow“ – auf laute, spektakuläre und ungesehene Art. Das neu definierte Arbeitgeber-Image soll mit der Fortführung der Employer Branding-Kampagne weiterentwickelt werden: schneller, härter, provokanter. Denn Burson-Marsteller sucht dieses Jahr Leute für die richtig schweren Jobs: Pharma, Public Affairs und Krisen-Management.

Strategie/Lösung:
Das Konzept der Kampagne bleibt: Der Kerngedanke spiegelt den Anspruch von Burson-Marsteller an seine Mitarbeiter:“Lead Don‘t Follow“. Burson-Marsteller sucht High-Potentials, die Neues mit einbringen, die mitdenken, ausdenken und vordenken. Menschen, die auch dorthin gehen, wo‘s weh tut. Genau das beschreibt auch die Lebenseinstellung der Zielgruppen. Das zeigt die Kampagne: Laut, bunt, provokativ treffen in der Kampagne selbstbewusste Headlines über die Arbeit bei Burson-Marsteller auf eine Gestaltung, die aus der üblichen Employer Branding-Masse herausknallt. Immer mit aktuellem Bezug zu den weltweit größten Skandalen des Jahres – und immer mit einer ordentlichen Prise Understatement.

Ergebnis/Reaktion:
Die Kampagne startet auch im zweiten Jahr von Beginn an durch: als Plakatserie auf HR-Messen und im Employer Branding-Umfeld. Vor allem online entwickelt sie Zugkraft: Der Hashtag #leaddontfollow trägt die Botschaft in die sozialen Medien und macht die Zielgruppen zu Multiplikatoren. Sie teilen, taggen und empfehlen weiter erfolgreich Freunden die verschiedenen Motive. Auch intern wirkt die Kampagne: Die Mitarbeiter identifizieren sich extrem stark mit den neuen Motiven. Sie sehen sie als außergewöhnliche Wertschätzung ihrer Arbeit. Die qualifizierten Bewerbungen und Neueinstellungen steigen noch einmal signifikant (+107%). Und das Arbeitgeber-Image von Burson-Marsteller gewinnt weiter an Sympathiewerten (+14%).

Quelle: BoB Buch 2015

Mit dem Wettbewerb BoB ‚Best of Business-to-Business‘ Communication Award prämiert der Kommunikationsverband seit 1997 die besten BtoB-Maßnahmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen zum BoB Best of „Business-to-Business“ Communication Award 2016 bis zum 31. Januar 2017!

Ausgeschrieben sind folgende elf Disziplinen:


Print

Corporate Publishing
Credentials
Dialogmarketing & Verkaufsförderung
Crossmediale Kommunikationskampagnen
Live Communication und Messen


Film

Digital Corporate
Digital Communication
Public Relations
Employer Branding

Comments are closed.

Jetzt Mitglied werden:Online Anmeldung
Newsletter abonnieren:

Newsletter Signup