DIE KLAPPE 2015 vergibt 38 mal Metall: 6 goldene, 10 silberne und 22 Bronze KLAPPEN

Die Jury des wichtigsten deutschsprachige Wettbewerbs für kommerzielle Filme aus D, A, CH ermittelte unter Vorsitz von Thomas Strerath, zukünftig Jung von Matt, für das Jahr 2015 insgesamt 68 Auszeichnungen

Hamburg, 17.04.2015 – Im Hauptwettbewerb von DIE KLAPPE für Werbeformate auf allen Kanälen (Faktor 2 im Kreativranking), votete die 27 köpfige Experten Jury, bei über 320 eingereichten Arbeiten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, insgesamt 68 Filme auf die Shortlist.

Alle KLAPPE Awards 2015 im Überblick (Anlage).

DIE „Große“ KLAPPE – Nachwuchswettbewerb für Werbefilme:
Czar Film, Markenfilm und Soup produzierten die Nachwuchsfilme für die Marken Deichmann, Deutsche Bahn, Media Markt.
Der Agenturnachwuchs dominierte auch in diesem Jahr den Nachwuchs­wettbewerb der KLAPPE für die Werbefilme.
Drei Spotideen aus deutschen Kreativschmieden wurden von der Jury aus rund 100 Einsendungen zur Produktion ausgewählt:

Titel: „Public Viewing”
Kunde: Deichmann SE, Andreas Conze
Filmidee: Moritz Scholz, Scholz & Friends, Berlin
Agentur: Matthias Schmidt, DDB, Berlin
Produktion: Jan Fincke, Czar Film, Hamburg
Regie: Peter Sand

Titel: „Dialekt“
Kunde: Deutschen Bahn Mobility Logistics AG, Ulrich Klenke
Filmidee: Helge Hoffmann & Mike Scheider, Grey Düsseldorf
Agentur: Götz Ulmer, Jung von Matt/Alster
Produktion: Florian Beisert, Markenfilm, Hamburg
Regie: Claas Ortmann

Titel: „Wer will, der kriegt: Kaffeemaschine“
Kunde: Media Markt Management GmbH, Thomas Hesse
Filmidee: Lilli Charlotte Owsianowski, Miami Ad School Europa, Berlin
Agentur: Florian Grimm, GGH Lowe, Hamburg
Produktion: Stephan Fruth, Soup Film, Berlin
Regie: Marco Kreuzpaintner

Als eindeutiger Gewinner wurde der Spot „Dialekt“ im Auftrag von der Deutschen Bahn vom Saalpublikum und der Fachjury mit der „Großen KLAPPE“ ausgezeichnet. Die Ideengeber des Siegerspots gewinnen 5 Tage New York inkl. den Besuch der NEW YORK SHOW℠ – World’s Best Advertising® am 21. Mai 2015.

 

Comments are closed.