DIE KLAPPE – DAS PR Filmfestival 2014 – 20 Arbeiten schaffen es auf die Shortlist

Mit einem stabilen Einreichungsergebnis  konnte sich das PR Filmfestival im 3. Jahr bei den Juroren in Szene setzen. Insgesamt wurden 87 Filme von rund 40 Unternehmen und Produktionen bzw. Agenturen eingereicht. Darunter Industrieunternehmen wie u.a.  Agravis,  Allianz, Audi, BASF,  B. Braun, BMW, Deutsche Bahn, Deutsche Bank, EDEKA,  Mercedes Benz, Nissan,  Lufthansa, Radeberger, RWE, Shell, Siemens.

„Im Content Marketing, das die Unternehmenskommunikation immer mehr prägt, hat das Bewegtbild einen großen Stellenwert.  Also ist es wichtig, bei einem Wettbewerb wie der KLAPPE die Arbeiten durch die „Qualitätsbrille“ zu betrachten, und dem Markt zu signalisieren, wie die Bewegtbildkommunikation aussehen sollte!“, kommentiert Katharina Stinnes, Geschäftsführerin des Veranstalters.  Anders als der klassische Werbespot, vermitteln PR Filme Inhalte auf redaktionellem Weg – müssen dabei aber ebenso unterhaltsam wie fesselnd sein und Geschichten über Produkte  &  Marken erzählen. „Mit dem PR Filmfestival schaffen wir eine Orientierungsmöglichkeit für Auftraggeber und Auftragnehmer“, so Stinnes weiter. Beim PR Filmfestival  ging es um die Einreichung von Filmbeiträgen aus der Unternehmenskommunikation die im Jahr 2013/14 produziert und als Content im Sinne der PR-Botschaft öffentlich gezeigt wurden. Eingereicht wurde in 2 Kategorien: Interne  & Externe Kommunikation.

Alle Einreichungen wurden von der Fachjury unter dem Aspekt Kommunikationsstrategie, Kreative Idee, Umsetzung, Zielgruppenaffinität und Erfolg bewertet. 20 Arbeiten überzeugten die 21 köpfige Jury  und schafften es auf die Shortlist. Welche der Arbeiten mit einer PR KLAPPE ausgezeichnet wurden, wird am 24. September 2014 im SoHo House in Berlin im Rahmen der Award Gala  bekannt gegeben.  Die PR Filmfestival Shortlist 2014

 

Zur PR Film Festival Jury 2014 gehörten:

 

  • Achtung!, Mirko Kaminski
  • atkon AG, Melanie Rönnfeld
  • Allianz Deutschland AG, Christian Weishuber
  • B. Braun Melsungen AG, Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf (Vorsitz)
  • BASF SE, Silke Buschulte-Ding
  • Bayer AG, Martin Spingys
  • Cineteam Mediaworks mbH, Barbara Schmidt
  • DB Mobility Logistics, Antje Neubauer
  • Deutsche Bank AG, Isolde Pech
  • ergo Unternehmenskommunikation, Astrid von Rudloff
  • Fischer Appelt tv media, Mirco Völker
  • G+J Corporate Editors, Sandra Harzer-Kux
  • KircherBurkhardt, Burkhard Tewinkel
  • Kommunikationsverband, Katharina Stinnes-Mauch
  • MHoch4, Bernhard Jungwirth
  • Pixelpark AG, Dirk Kedrowitsch
  • PR-Report, Nico Kunkel
  • serviceplan public relations, Thorsten Hebes (Vorsitz)
  • Siemens AG, Frieder Sandel
  • Werbewoche, Andreas Panzeri